Ein wundervoller Tag beim Chefkoch-Foodhotel 2018

Ein wundervoller Tag beim Chefkoch-Foodhotel 2018

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Mitte Oktober gab es etwas zu feiern! Chefkoch feierte unter dem Motto “Foothotel Wonderland” dieses Jahr schon seinen 20. Geburtstag! Die Veranstaltung fand in der superschönen Location Kameha Grand Hotel in Bonn statt. Es war ein sonniger Herbsttag und wir haben Nachmittags im T-Shirt auf der modernen Terrasse mit Rheinblick gesessen und die Seele baumeln lassen.

Der Samstagmorgen war etwas stressig, sodass ich leider mein Ticket und meine Kamera vergessen habe! Zum Glück war das mit dem Ticket überhaupt kein Problem und die liebe Julia von Julias Torten und Törtchen hat mich gerettet und die Fotos gemacht! Vielen Dank liebe Julia, sonst hätte der Beitrag nämlich keine Bilder 😉

Gestartet ist das Foodhotel für mich um 10:30 Uhr mit einer tollen Bloggertour, die Lars von Chefkoch für uns organisiert hat. Dort habe ich schon viele liebe Blogger vom Kölner Stammtisch getroffen. Mit guter Laune und Neugier haben wir die 1000 qm große Location erkundet und dabei viele neue Produkte entdeckt und probiert.

Mein absoluter Favorit an diesem Tag waren die tollen Bio Kokos-Produkte von Tropicai

Die Gute Nachricht für Allergiker

Die Kokosnuss ist keine Nuss, sondern botanisch gesehen eine Steinfrucht! Alle Nuss-Allergiker können also erstmal aufatmen! Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Alle Pollenallergiker, die eine Kreuzreaktion auf Steinobst, wie z.B. Zwetschgen, Kirschen oder Äpfel haben, müssen die Kokos-Produkte vor dem Verzehr abkochen oder in einem Kuchen verbacken. So werden die Eiweißbausteine zerstört und wir können uns die Leckereien schmecken lassen 🙂

Es gibt auch Produkte von Tropicai, die aufgrund der Haltbarkeit schon abgekocht oder geröstet und somit für uns sofort genießbar sind. Hier möchte ich die unglaublich leckereren gerösteten Kokos-Chips erwähnen, ein tolles Geschmackserlebnis! Ein ausführlicher Blog-Beitrag inklusive Rezepten und Tipps wird noch folgen! Ich durfte nämlich einige tolle Produkte zum Testen mitnehmen und mein erstes Projekt steht bereits auf dem Plan: Ein glutenfreier Kokos-Schoko-Gugelhupf, den ich unter anderem mit dem tollen Kokosmehl backen werde. Seid also gespannt 😉

Dann wurde es auch schon Zeit für´s Mittagessen – ich habe ja immer Hunger! 

Zum Mittagessen habe ich mich mit Julia von Julias Torten und Törtchen, Anja von Meine Torteria, Katharina von Backbienchen und Denise von La Torte di Denise getroffen. Am Vormittag hatte sich diese kleine Gruppe schon gegründet und wir haben zusammen einen super schönen Tag verbracht.

Was gab es denn für Allergiker zu Essen?

Ja, das war wirklich schwierig! Die Veranstalter waren leider nicht auf Allergiker eingestellt! Vegan ja – Allergien spielten nicht die große Rolle. Es gab einen sehr schönen Bereich im Kameha Grand Hotel, wo vier Food-Trucks zur Auswahl standen und vielen angenehmen Sitzgelegenheiten in der Mitte. Es gab unter anderem Fisch, vegetarische Falafeln, Burger und einen Food-Truck, der sich auf veganes Essen spezialisiert hat.

Ich habe erstmal alle Zutaten ausführlich studiert. Vegan war leider aufgrund der Nüsse und Hülsenfrüchte raus, Fisch mag ich nicht und die vegetarischen Falafeln waren mit Weizen. Zum Schluss blieb dann der Burger ohne Brötchen mit Pommes übrig! Die Jungs waren super nett und haben mir etwas leckeres gezaubert. Die Pommes musste ich beim Nachbarn holen, da die Fritteuse der Burger-Jungs den Geist aufgegeben hatte. Sehr schade, denn die Pommes haben überhaupt nicht geschmeckt – keine meiner lieben Kolleginnen wollte mir beim Essen helfen 😉  Zum Glück hatte ich noch ein Brot im Auto, was ich dann später noch gegessen habe. Für das nächste Event muss ich mich wirklich besser vorbereiten!

Das nächste Highlight

Nach dem Essen sind wir noch eine große Runde geschlendert und haben die neuen Produkte von Chefkoch entdeckt. Anfang November kommt die eigene Kollektion mit einem Gänsebräter, Töpfe, Messer und einem tollen Schneidebrett raus. Alle Produkte machen einen hochwertigen Eindruck und die Preise waren auch angemessen. Mein Favorit war das Schneidebrett mit Rillen in der Mitte, da kann nix mehr vom Brett rutschen. Ich habe es schon auf meine Wunschliste für Weihnachten gesetzt 🙂

Eigentlich wollte ich nicht so lange bleiben, da ich am nächsten Tag Besuch eingeladen hatte

Am Nachmittag haben wir auf der wunderschönen Terrasse mit Rheinblick gesessen, bei 25 Grad und Sonne Mitte Oktober war das einfach nur schön! Anschließend haben noch ein schönes Gruppenbild gemacht und die ersten sind nach Hause gefahren. Julia und ich sind übrig geblieben und eigentlich wollte ich auch fahren. Sie hat mich aber überredet, den Dessert-Workshop um 18:00 Uhr bei Marc von Simply Sweet zu besuchen. Es hat sich definitiv gelohnt! Marc ist Chef-Patissier in einem Hotel und zaubert wahnsinnig tolle Sachen. Auf seinem YouTube Kanal erklärt er ganz einfach tolle Patisserie-Techniken. Übrigens gab es eine gefüllte Schokoladenkugel, die ich bestimmt mal nachmachen werde 🙂

Wir haben es fast bis zum Schluss ausgehalten

Gegen 20:15 Uhr habe ich dann die Heimreise angetreten und kam völlig erledigt aber total glücklich Zuhause an! Es war ein langer und aufregender Tag mit vielen lieben Leuten, netten Gesprächen und tollen Inspirationen für meinen Blog!

Vielen Dank an Chefkoch für die Einladung und ein großes Lob an alle Mitarbeiter, die das “Foodhotel Wonderland” zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht haben! Ich freue mich schon auf´s nächste Jahr!

Bis bald ihr Lieben 🙂