Schnelle Hühnersuppe histaminarm, glutenfrei, laktosefrei

Schnelle Hühnersuppe mit Reis / histaminarm, laktosefrei, glutenfrei

Basisch Clean Eating Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: 75 Minuten

Dieses Rezept für Oma´s einfache und schnelle Hühnersuppe gibt es regelmäßig bei uns. Gerade jetzt nach den Karnevalstagen und in der Grippe Zeit kann man auf jeden Fall einen großen Teller davon gebrauchen 😉

Mal ehrlich, eine leckere Hühnersuppe vom Oma ist doch ein echtes Soulfood, oder? Ich kenne aber einige Leute, die sich lieber eine Suppe aus der Dose kaufen, weil es angeblich so viel Arbeit ist. Mit einer Histaminintoleranz oder anderen verschiedenen Allergien wird das allerdings etwas schwierig. Es fängt doch schon bei der fertigen Brühe an, ich mache meine Gemüsebrühe grundsätzlich selber.

  • Einfaches Rezept mit wenig Aufwand
  • Perfekt bei Erkältung und Magenproblemen
  • Die Suppe kann super vorgekocht, eingefroren und aufgewärmt werden (Achtung bei Histaminintoleranz!)

Der Rest ist wirklich so was von einfach! Ich verwende Bio Hähnchenschenkel, weil diese nur 60 Minuten kochen müssen, während ein Suppenhuhn schon gute 2,5 Stunden kochen sollte. Außerdem wird die Hühnersuppe nicht so fettig, hat aber trotzdem die Kraft und Wirkung einer normalen Hühnersuppe. Es gibt auch Rezepte, die mit Hähnchenbrustfilet gekocht werden, diese haben dann aber nicht die klassische entzündungshemmende Wirkung. Dafür müssen die Knochen vom Hähnchenschenkel oder Suppenhuhn ausgekocht werden.

Während ich schon mal die Hähnchenschenkel im Wasser zum kochen bringe, schneide ich die Möhren und den Ingwer klein und setze den Reis auf. Sobald das Wasser kocht, kommt die selbstgemachte Gemüsebrühe, Möhren, Ingwer und Zwiebel dazu. Dann muss nur noch alles 60 Minuten köcheln, anschließend das Fleisch vom Schenkel entfernen. Nur noch den Reis und das Hänchenfleisch zugeben, nochmal mit Salz abschmecken und mit frischem Schnittlauch verfeinern.

Bei mir kocht die Suppe übrigens nebenbei. In der Zwischenzeit kann man nämlich super den Haushalt machen, noch ein paar leckere Muffins backen oder einen Blogbeitrag schreiben 😉 Also ganz entspannt und die Wartezeit lohnt sich auf jeden Fall!

Zutaten

  • 2 Bio Hähnchenschenkel
  • 2 Liter Wasser
  • 4 geh. TL selbstgemachte Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 kleines Stück Ingwer (Daumengroß)
  • 1 Zwiebel
  • 6 Karotten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Reis

Zubereitung:

  • Die Hähnchenschenkel gut abwaschen und in einen Topf geben.
  • 2 Liter Wasser zufügen, Deckel auflegen und alles zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
  • Von der Zwiebel nur die Schale abziehen, das Stück Ingwer schälen.
  • Die Gemüsebrühe, Salz, Karotten, Zwiebel und Ingwer zugeben, anschließend alles 1 Stunde köcheln lassen.
  • Zwischendurch den Reis nach Packungsanweisung kochen.
  • Die Hähnchenschenkel aus dem Topf nehmen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer ebenfalls aus der Brühe entfernen.
  • Das Hähnchenfleisch und den gekochten Reis in die Suppe geben, nochmal abschmecken und mit Schnittlauch verfeinern.

Tipps:

  • Den gekochten Reis erstmal zur Hälfte zugeben und schauen, wie die Konsistenz ist! Reis bindet die Brühe!
  • Die Suppe kann eingefroren und direkt im Topf aufgetaut und aufgewärmt werden!

Guten Appetit wünscht dir

Ich freue mich wenn ihr meine Rezepte ausprobiert! Markiert mich bei Instagram mit @eat_tolerant und #eattolerant, damit ich eure Kreationen sehen und teilen kann! Ich freue mich ebenfalls über eure Bilder, Kritik und Tipps!

weitere Suppen Rezepte:

Foto und Rezept: www.eattolerant.de