Vegetarischer Nudelauflauf / glutenfrei-laktosefrei-histamiarm-fruktosearm möglich!

Clean Eating Fruktosearm Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei Vegetarisch

 

 

Zutaten für 3 – 4 Portionen

Zubereitungszeit: 70 Minuten

Zubehör: Auflaufform

Dieses Rezept enthält Werbung für Felicia Bio Pasta

 

Bei meiner letzten Umfrage habt ihr euch einen vegetarischen Nudelauflauf gewünscht – hier ist das einfache und super leckere Rezept! Bei meinem ersten Versuch hatte ich zu wenig Soße und der Auflauf war nicht genug gewürzt, deshalb musste es nochmal in die 2. Runde – mit Erfolg! Ich habe die leckere glutenfreie 4 Korn Pasta von Felicia Bio verwendet, weil sie mir mit Abstand am besten schmeckt! Ich bin, was Konsistenz und Geschmack angeht, sehr empfindlich. Mir persönlich schmeckt deshalb die glutenfreie Pasta vom Discounter nicht. Bei Felicia Bio ist die Auswahl richtig groß, auch wer Low Carb Pasta essen möchte findet hier zum Beispiel Linsen- oder Erbsenpasta.

Beim ersten Mal hatte ich die Pasta vorgekocht, aber die Konsistenz der Soße hat mir nicht gefallen. Beim zweiten und dritten Mal habe ich die Soßenmenge erhöht und die Pasta nicht vorgekocht, ein voller Erfolg! Die Pasta nimmt den Geschmack der Soße super an und wird auch nicht matschig! Die Soße sollte sehr gut gewürzt sein, besonders Salz darf nicht fehlen! Ich habe etwas mehr Salz verwendet, da die Pasta und das Gemüse viel Salz aufnehmen. Das Gemüse könnt ihr nach Wunsch variieren, nur nicht zuviel verwenden. Die Pasta und das Gemüse müssen komplett mit Soße bedeckt sein!

Ich backe den Nudelauflauf die ersten 20 Minuten ohne Mozzarella, damit er nicht verbrennt. Nach 20 Minuten kurz aus dem Ofen holen, Mozzarella darauf verteilen und weitere 20 – 25 Minuten backen – fertig! Das Ergebnis überzeugt!

Zutaten

  • 250 g glutenfreie 4 Korn Pasta von Felicia Bio
  • 2 Kugeln Mozzarella, laktosefrei
  • 400 g Sahne, laktosefrei
  • 100 g Frischkäse, laktosefrei
  • 300 g Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz + etwas Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Rapsöl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini                                                                                                                                                                 

Zubereitung im Thermomix:

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Knoblauch und Zwiebel schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. Danach 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben, 20 g Rapsöl zugeben und 2,5 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  • Sahne, Gemüsebrühe, Frischkäse, Schnittlauch, Salz und Pfeffer zugeben und 7,5 Min. / 100 Grad / Stufe 2 kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zucchini und Paprika waschen. Zucchini halbieren und in Stücke schneiden, Paprika in Würfel schneiden und zusammen mit den ungekochten Nudeln in die Auflaufform legen.
  • Die Soße über die Nudeln geben und 20 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze vorbacken.
  • Den Mozzarella in Scheiben schneiden, auf dem Auflauf verteilen und nochmal 20 – 25 Minuten backen!
  • Den Nudelauflauf 5 – 10 Minuten stehen lassen und servieren.

Zubereitung ohne Thermomix:

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.
  • Die Zucchini und Paprika waschen. Zucchini halbieren und in Stücke schneiden, Paprika in Würfel schneiden und zusammen mit den ungekochten Nudeln in die Auflaufform legen.
  • Die Zwiebel mit dem Knoblauch in einem Topf mit dem Rapsöl andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Sahne und den Frischkäse zugeben und die Soße einmal kurz aufkochen lassen – Achtung kocht schnell über! Die Soße großzügig mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen.
  • Die Soße über die Nudeln geben und 20 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze vorbacken.
  • Den Mozzarella in Scheiben schneiden, auf dem Auflauf verteilen und nochmal 20 – 25 Minuten backen!
  • Den Nudelauflauf 5 – 10 Minuten stehen lassen und servieren.

Tipps:

  • Die Soße sollte sehr gut gewürzt sein, da die Nudeln sehr viel Salz aufnehmen!
  • Achtung: Die Soße kann im ganz schnell überkochen!
  • Ohne Fruktose: Die Zucchini und rote Paprika durch Champignons und grüne Paprika ersetzen!
Rezept und Foto: eattolerant.de