Geburtstags-Kirsch-Muffins

Histaminarm Laktosefrei

 

 

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Dieses Jahr habe ich zu meinem Geburtstag nach vielen Jahren das erste Mal von meinem Partner Ben etwas selbst gebackenes bekommen! Ich bin begeistert! Er hat noch nie alleine gebacken, jedenfalls nicht solange wir uns kennen! Er hat sich ein Rezept von meinem Blog ausgesucht, allerdings hat er die Kirsch-Muffins nicht glutenfrei gebacken, weshalb ich das Rezept etwas ändern musste. Am Anfang hatte er doch ein paar Schwierigkeiten, weil er nicht richtig gelesen hat, aber danach scheint es wohl geklappt zu haben. Ich durfte nicht mehr in die Küche, auch das Chaos hat er komplett beseitigt! Die Muffins sehen super aus und riechen so gut, ich freue mich schon sehr darauf 🙂

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter oder Margarine, weich
  • 3 Eier
  • 125 ml Milch, laktosefrei
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • Puderzucker zum bestreuen
  • 12 Muffin-Papierförmchen

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
  • Die Muffinform mit den Papierförmchen auslegen.
  • Die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver in einer extra Schüssel vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern mit dem Handmixer verrühren.
  • Die Milch und das Mehl abwechselnd und langsam zu den anderen Zutaten geben und weiter verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Teig gleichmäßig in den Muffinförmchen verteilen.
  • Die Kirschen auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
  • Die Muffins ca. 20 Minuten (Stäbchenprobe) bei 160° Umluft backen, danach 5 Minuten in der Form lassen und anschließend auf einem Kuchengitter oder Teller abkühlen lassen.
  • Mit Puderzucker bestreuen oder nach Belieben dekorieren.

Tipps:

  • Kirschen gehören zum histaminarmen Obst!
  • Eier sollten bei einer Histaminintoleranz immer frisch sein!
Rezept und Foto: eattolerant.de / gebacken und dekoriert von Ben 🙂