Pflaumenkuchen mit Rührteig / glutenfrei-laktosefrei-histaminarm

Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei

 

 

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitungszeit: 70 Minuten

Dieses Rezept enthält Werbung für Komeko Kuchenglück

Es ist Pflaumenzeit bzw. Zwetschgenzeit! Ich liebe Pflaumenkuchen, weil ich Pflaumen aufgrund meiner Steinobst-Allergie nicht roh essen kann. Die meisten kennen Pflaumenkuchen mit Hefeteig, aber ich finde ihn mit einem leckeren Rührteig viel besser, außerdem dauert mir der Hefeteig zu lange, in der Zeit ist mein Pflaumenkuchen schon fertig!

Der Kuchen ist sehr saftig, da die Pflaumen beim Backen in den Teig einsinken. Ich bin immer noch von den Komeko-Mehlen begeistert, weil sie mir das glutenfreie Backen sehr erleichtern! Für diesen Rührteig habe ich Komeko Kuchenglück verwendet und das Ergebnis überzeugt wie immer auch Freunde und Familie 🙂

Dieser Teig ist ein echtes Allround-Talent, denn ihr könnt das Obst je nach Jahreszeit wunderbar austauschen! Ich habe den Kuchen auch schon mit Tiefkühl-Beeren gebacken, schmeckt wunderbar! Die Beeren werden dann gefroren auf dem Teig verteilt – hier braucht man aber deutlich weniger Obst – etwa 250 – 300 g – je nach Geschmack!

Für alle die nicht glutenfrei backen müssen, kann dieses Rezept wunderbar umgewandelt werden! Ihr könnt Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 405 (150 g) und nur 125 g kalte Schlagsahne verwenden und wie im Rezept beschrieben den Teig anrühren. Ich habe ihn auch schon mehrfach mit Dinkelmehl gebacken, dieser Teig ist so einfach und so unglaublich fluffig und lecker!

 

Zutaten

  • 150 g kalte Schlagsahne, laktosefrei
  • 150 g KOMEKO KUCHENGKÜCK
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier Gr. L
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 1/2 Päckchen Backpulver (ca. 7g)
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Pflaumen
  • Puderzucker zum dekorieren

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Eine Springform (26 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren.
  • Die Eier, Zucker und Vanille mit dem Handmixer zu einer hellen, cremigen Masse aufschlagen (ca. 5 Minuten).
  • Die Sahne steif schlagen und mit einem Löffel unter die Ei-Masse ziehen.
  • Das Reismehl mit dem Backpulver und Salz mischen und Esslöffelweise unterrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Den Teig in die Springform füllen und die Pflaumen senkrecht im Teig aufstellen. (Siehe Foto)
  • Den Kuchen ca. 50 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze backen (Stäbchenprobe!)

Tipps:

  • Die Komeko-Mehle sind bei einer Histaminintoleranz sehr gut geeignet!
  • Pflaumen sind histaminarm und gebacken auch gut für Steinobst-Alleriger geeignet!
  • Ihr könnt den Teig auch mit Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 405 backen, dann 150 g Mehl und nur 125 g kalte Schlagsahne verwenden!