Go Back
+ servings
One Pot Djuvec Reis mit Cepapcici und Basic Paprika, Eat Tolerant
Drucken Pin
Keine Bewertungen

One Pot Djuvec Reis mit Cevapcici und Basic Paprika

Land & Region Mediterranean
Keyword Cevapcici, Djuvec Reis
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 3 Portinen

Zutaten

  • Zutaten für den Djuvec Reis
  • 200 g Langkornreis, Basmati Reis
  • 1 Glas Basic Paprika, 400 g
  • 2 TL Basic Brühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, je nach Verträglichkeit
  • 600 ml Wasser
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 gelbe Spitzpaprika
  • 2 Karotten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Handvoll frische Petersilie oder Schnittlauch
  • Zutaten für die Cevapcici
  • 400 g Rinderhackfleisch, frisch
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Maispaniermehl, glutenfrei
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Basic Brühe
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Handvoll frische Petersilie oder Schnittlauch
  • 3 EL Rapsöl oder Butterschmalz zum anbraten

Anleitungen

  • Die Karotten, Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Paprika und die Zuckerschoten waschen, Enden abschneiden und dritteln.
  • Das Rapsöl in einem beschichteten Topf oder einer hohen Pfanne erhitzen, anschließend die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anbraten.
  • Das gewürfelte Gemüse zugeben, ebenfalls anbraten und währenddessen mit etwas Salz und Paprikapulver edelsüß würzen.
  • Den Reis zugeben, ebenfalls kurz mit anbraten.
  • Jetzt das Glas Basic Paprika, 600 ml Wasser sowie 2 TL Basic Brühe zugeben.
  • Den Djuvec Reis ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren! Kann wie Risotto schnell anbrennen!
  • In der Zwischenzeit die Cevapcici zubereiten.
  • Dafür das frische Rinderhackfleisch mit dem Eigelb, Maispaniermehl, Paprikapulver edelsüß, 1 TL Basic Brühe, einer Prise Salz sowie frischen Kräutern vermischen.
  • Anschließend aus der Hackfleisch-Masse ca. 6 - 8 längliche Cevapcici formen. Die Cevapcici in heißem Rapsöl, ca. 10 Minuten unter regelmäßigem wenden, fertig braten.
  • Zum Schuss nochmal den Djuvec Reis mit etwas frischer Petersilie oder Schnittlauch sowie Salz abschmecken und mit den Cevapcici servieren.

Notizen

Tipp: Reste vom Djuvec Reis übrig? Diese kannst du wunderbar einfrieren und erneut erwärmen, da der Reis vegan ist. Einfach gefroren in eine Pfanne oder Topf geben und mit der Zugabe von etwas Wasser erwärmen.
Kein Rapsöl mehr im Supermarkt erhältlich? Für den Djuvec Reis kannst du auch Olivenöl nehmen. Für die Cevapcici eignet sich Butterschmalz auch sehr gut zum anbraten.
Zuckerschoten/Zuckererbsen sind bei einer auf der SIGHI-Liste mit 1 bewertet, sie sind auf jeden Fall besser verträglich als normale Erbsen. Vielleicht magst du das mal austesten? Ich finde sie köstlich und sie verleihen dem Djuvec Reis einen tollen Geschmack. Alternativ lässt du sie einfach weg oder verwendest Zucchini.