Saftiges Hähnchen aus dem Römertopf / laktosefrei-glutenfrei-histaminarm

Basisch Clean Eating Fruktosearm Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: 180 Minuten inkl. Vorbereitungszeit 

Dieser Beitrag enthält Werbung für Römertopf

Die Marke Römertopf kenne ich noch aus meiner Kindheit, meine Mutter und meine Oma haben regelmäßig damit gekocht. Leider ist der Römertopf bei den ganzen neuen Küchengeräten ein bisschen in Vergessenheit geraten. Ich habe den Schmortopf (dutch oven) aus der Serie Lafer BBQ getestet und berichte gerne über meine Erfahrungen.

Ursprünglich wollte ich darin „nur“ Brotbacken, aber das hat sich schnell geändert, als meine Mutter mir von den ganzen leckeren Rezepten erzählt hat. Früher hat sie gerne saftige Braten darin gemacht, aber meine Essgewohnheiten haben sich durch meine Allergien sehr verändert. Da ich auch gerne mal ein saftiges Hähnchenbrustfilet esse, kam ich also auf die Idee, dies in meinem neuen Römertopf auszuprobieren.

Nachdem ich mich erstmal ausführlich über den „dutch oven“ informiert hatte, war ich schnell von der Qualität und der Vielfalt an möglichen Rezepten überzeugt. Schmorgerichte wie Gulasch oder Chili gelingen perfekt und überzeugen mit saftigem, zarten Fleisch. Am meisten hat mich beeindruckt, dass man diesen Römertopf sehr hohen Temperaturen aussetzen kann. Der feuerfeste Ton und die spezielle Glasierung können Temperautschwankungen von bis zu 700° aushalten, also vom offenen Feuer in den Schnee stellen – Wahnsinn! Leider konnte ich das nicht testen, aber ich glaube dem Versprechen.

Die Auswahl der Zutaten ist mir relativ leicht gefallen, denn ich wollte Kartoffeln, Gemüse und Fleisch gemeinsam schmoren. Die Kartoffeln und die Möhren haben eine längere Garzeit, weshalb ich sie 40 Minuten mit Gemüsebrühe und Kräutern bei 220° vorgegart habe. Anschließend kamen die Paprikawürfel und die marinierten Hähnchenbrustfilets für weitere 30 Minuten dazu. In der Zwischenzeit habe ich meinen leckeren Joghurt-Kräuter Dip gemacht, der perfekt dazu passt.

Nach ca. 1,5 Stunden inkl. Vorbereitungszeit hatten wir eine komplette Mahlzeit ohne Stress und Chaos in der Küche zubereitet! Ich liebe solche Gerichte, denn sie senken deutlich mein Stresslevel! Das Gemüse war sehr gut gegart und die saftigen Hähnchenbrustfilets waren wirklich ein Highlight – Eine gesunde Mahlzeit mit allem was braucht. Unseren Gästen hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt, sie haben schon nach dem nächsten Treffen gefragt 😉

Mein Fazit: Der große Schmortopf (dutch oven) von Römertopf aus der Serie Lafer BBQ hält was er verspricht – saftiges, geschmortes Hähnchenfleisch mit aromatischem Gemüse! Ich bin wirklich begeistert! Ein super Rezept für Gäste, denn das Gemüse kann ganz einfach vorbereitet werden. Alles in den Backofen, in der Zwischenzeit kannst du den Tisch decken, einen Salat sowie Dessert zaubern, oder einfach ein kurzes Mittagsschläfchen machen 😉

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 5 Möhren
  • 3 bunte Paprika
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 4 – 5 Zweige frischer Thymian, nur die Blättchen
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Salz
  • 250 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Aus dem Rapsöl mit 1 EL Paprikapulver und 1 TL Salz eine Marinade herstellen.
  • Die Hähnchenbrustfilets mit der Marinade bestreichen und beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Paprika in Würfel schneiden.
  • Die Kartoffelwürfel mit den Möhrenscheiben in den Römertopf geben, anschließend mit 1 TL Salz und frischen Thymianblättchen gut vermischen.
  • Die Gemüsebrühe darüber geben, Römertopf verschließen und 40 Minuten bei 220° vorgaren.
  • Römertopf vorsichtig öffnen, die Paprikawürfel zugeben, alles gut umrühren und darauf die marinierten Hähnchenbrustfilets legen.
  • Römertopf verschließen und weitere 30 Minuten bei 220° garen, anschließend mit frischem Schnittlauch servieren.

Tipps:

  • Dazu passt mein Joghurt-Kräuter-Dip
  • Es passen bis zu 6 Hähnchenbrustfilets in diesen Römertopf!

Guten Appetit wünscht dir

Ich freue mich wenn ihr meine Rezepte ausprobiert! Markiert mich bei Instagram mit @eat_tolerant und #eattolerant, damit ich eure Kreationen sehen und teilen kann! Ich freue mich ebenfalls über eure Bilder, Kritik und Tipps!

Foto und Rezept: www.eattolerant.de