Apfel-Rhabarberkuchen / histaminarm-laktosefrei

Histaminarm Laktosefrei

 

 

Zutaten für 12 Portionen (Springform 28 cm)

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Am Sonntag ist Muttertag! Ja ich bin etwas spät dran, ich weiß! Da ich dieses Jahr keine Zeit für eine Torte habe, bekommt meine Mama diesen saftigen Kuchen mit Apfel und Rhabarber. Sie liebt Rhabarber und ich mag gerne Äpfel, also habe ich es einfach mal kombiniert und bin von dem Ergebnis echt begeistert!

  • Perfektes Geschenk für Muttertag
  • Super Kombination mit Apfel, Rhabarber und Vanille
  • Die Rhabarberzeit endet am 24.06.19, es ist noch etwas Zeit 😉

Der Boden ist ein einfacher Rührteig, allerdings wird das Eiweiß steif geschlagen und später unter den Teig gehoben. Dies macht den Teig besonders locker! Ich habe die Apfel- und Rhabarberstücke vorher noch etwas gezuckert und mit einer Prise Vanille verfeinert, das verleiht dem Kuchen eine feine Note. Dieser Kuchen ist wirklich schnell gemacht, also ein perfektes Geschenk für alle, die an Muttertag genau so spät dran sind wie ich 😉

Übrigens endet die Rhabarberzeit offiziell am 24.06.19, wer es also nicht bis mehr bis Muttertag schafft, hat noch ein bisschen Zeit für dieses tolle und einfache Rezept! Es lohnt sich 🙂

Zutaten

  • 100 g weiche Butter + Butter zum einfetten der Form
  • 180 g Zucker + 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1/4 TL gemahlene Vanille
  • 3 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 gehäuften TL Backpulver
  • 400 g Apfel und Rhabarber gemischt
  • 1 Handvoll gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Apfel schälen, den Rhabarber abziehen und beides in Stücke schneiden. Anschließend mit 1 EL Zucker vermischen.
  • Das Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.
  • Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig verrühren.
  • Die Eigelbe zugeben und kurz verrühren, danach die Mehlmischung langsam zugeben. (Der Teig ist jetzt sehr fest, reguliert sich aber nach der Zugabe von dem Eiweiß!)
  • Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Teig heben.
  • Den Teig in die gefettete Springform füllen, anschließend die Apfel- und Rhabarberstücke locker darüber verteilen.
  • Zum Schluss die gehobelten Mandeln darauf verteilen und den Kuchen ca. 40 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze backen.

Tipps:

  • Das steif geschlagene Eiweiß macht den Teig besonders locker!

Guten Appetit wünscht dir

Ich freue mich wenn ihr meine Rezepte ausprobiert! Markiert mich bei Instagram mit @eat_tolerant und #eattolerant, damit ich eure Kreationen sehen und teilen kann! Ich freue mich ebenfalls über eure Bilder, Kritik und Tipps!

weitere Apfel-Rezepte:

Foto und Rezept: www.eattolerant.de