Schnelle Spargel Pasta - eat Tolerant

Schnelle Spargel Pasta in 25 Minuten – Histaminarm-Glutenfrei-Laktosefrei

Clean Eating Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei Vegan Vegetarisch

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung, Verlinkungen und Affiliate Links* zur FoodOase

Schnelle Spargel Pasta in nur 25 Minuten! Einfach, cremig, lecker!

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte in der Spargelsaison ist diese schnelle Spargel Pasta mit gesundem grünem Spargel, der auch bei einer Histaminintoleranz super geeignet ist!

  • Nur 7 Zutaten
  • Super schnell und einfach
  • Kann auch vegan zubereitet werden

Wollen wir nicht alle ein schnelles Mittag- oder Abendessen auf den Tisch zaubern? Am liebsten gesund und lecker, was der ganzen Familie schmeckt? Im stressigen Alltag ist das oft sehr schwierig! Ich finde aber, dass Pasta und Sahnesoße immer gehen. Außerdem ist grüner Spargel reich an Nährstoffen wie Folsäure, Vitamin C und Zink. Dabei enthält er wenig Kalorien und liefert dafür pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe. Grüner Spargel muss nicht mal geschält werden, so geht es noch schneller.

Kochen im Alltag leicht machen

Fällt es dir manchmal auch schwer, deinen Alltag mit der Histaminintoleranz zu bestreiten? Weißt du nicht mehr, was du essen darfst oder kochen sollst? Dann möchte ich dir mein Kochbuch, Eat Tolerant – Dein Kochbuch für den histaminarmen Alltag* empfehlen! Hier findest du eine Auswahl an 30 leckeren Rezepten, die dir deinen Alltag mit einer Histaminintoleranz erleichtern sollen. Mit dabei sind auch viele glutenfreie, fruktosearme, laktosefreie sowie 17 vegetarische oder vegane Gerichte. Da ist wirklich für jeden etwas dabei!

Mein Kochbuch enthält außerdem eine histaminarme Einkaufsliste sowie einen histaminarmen Saisonkalender. So kannst du unbeschwert saisonal kochen und dabei auch noch ein bisschen sparen. Hört sich gut an? Dann schau dir gerne mal das Inhaltsverzeichnis an 😉

Eat Tolerant - Dein Kochbuch für den histaminarmen Alltag

Eat Tolerant - Dein Kochbuch für den histaminarmen AlltagEat Tolerant - Dein Kochbuch für den histaminarmen Alltag

Ab Juni ist mein Kochbuch wieder als Print-Version bei dem Onlineshop der FoodOase* erhältlich! “Der Onlinesupermarkt, der zu dir und deinen Unverträglichkeiten passt.” Ich freue mich so sehr und bin einfach nur dankbar für das ganze positive Feedback! Ich wünsche mir von Herzen, dass dir mein Kochbuch auch deinen Alltag mit der Histaminintoleranz erleichtert!

Extra Tipp: Bei der FoodOase wurde die Kategorie “Histaminarm”* ausgebaut! Hier findest du eine große Auswahl an Basics wie glutenfreien Mehlen, Frühstücks-Flocken, Marmeladen, glutenfreien Broten, Getränken, Pasta und Süßigkeiten! Schau unbedingt vorbei, wenn du dir deinen Einkauf mit der Histaminintoleranz leichter machen möchtest. Ich kaufe meine Basics gerne bei der FoodOase und die frischen Zutaten auf dem Wochenmarkt ein – so spare ich Zeit und Geld.

Zur histaminarmen Kategorie einfach hier klicken*

Jetzt aber nochmal zu dieser cremigen, schnellen Spargel Pasta in 25 Minuten. Die solltest du in der Spargelsaison, die  leider Ende Juni endet, unbedingt noch probieren. Du kannst dir übrigens noch grünen Spargel für schlechte Zeiten einfrieren. Den Spargel waschen, das untere Drittel abschneiden bzw. schälen, in Stücke schneiden und in einem Gefrierbeutel einfrieren. Funktioniert super! Beim kochen kannst du den Spargel direkt gefroren in die Pfanne geben und anbraten, so sparst du noch mehr Zeit! Hast du jetzt auch Appetit bekommen? Dann such dir deine Lieblingspasta aus* und los geht’s 😉

Lass es dir schmecken!

Schnelle Spargel Pasta - eat Tolerant

Schnelle Spargel Pasta - eat Tolerant

Schnelle Spargel Pasta - eat Tolerant

Schnelle Spargel Pasta

Gericht Hauptgericht
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen
Autor Jessica

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 250 g glutenfreie Pasta
  • 200 ml Gemüsebrühe, selbstgemacht
  • 200 ml Sahne, laktosefrei
  • 1 Schalotte oder Zwiebel
  • 1 TL frischer Zitronensaft (nach Verträglichkeit) Alternativ 1 EL Verjus Sauer (Histaminarm!)
  • 1 Prise brauner Zucker
  • Salz nach Bedarf
  • 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 3 EL Olivenöl oder Rapsöl

Anleitungen

  1. Das untere Drittel vom Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden.

  2. Anschließend den Spargel in ca. 1,5 cm große Stücke schneiden.
  3. Die Schalotte in Würfel schneiden, anschließend das ÖL in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte darin anschwitzen.
  4. Die Spargelstücke zugeben, ca. 3 Minuten anbraten, dabei mit Salz und Zucker würzen.
  5. In der Zwischenzeit Salzwasser für die Pasta zum Kochen bringen.
  6. Die Gemüsebrühe und die Sahne zugeben und die Soße ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel weich ist und die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Eventuell mit etwas Speisestärke binden.

  7. Zum Schluss den Zitronensaft und Basilikum zugeben, nochmal abschmecken und bei Bedarf mit Salz nachwürzen.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Grünen Spargel kann man wunderbar einfrieren! Einfach waschen, schälen, in Stücke schneiden und in einem Gefrierbeutel einfrieren. So kannst du auch noch nach Ende der Spargelsaison diese leckere Pasta genießen.

Statt laktosefreier Sahne kannst du je nach Verträglichkeit vegane Sahne oder 1 EL Mandelmus (histaminarm!) verwenden!

Special Tipp: Eine feine Säure verleiht der Soße eine ganz besondere Note! Ich habe es nochmal mit dem Verjus Sauer von Verjus Shop probiert, richtig lecker! Sogar besser als Zitronensaft und dabei komplett histaminarm! Super! Den Verjus gibt’s übrigens auch bei der FoodOase*

Ich freue mich, wenn du mein Rezept ausprobiert hast und mir ein Feedback gibst. Gerne kannst du mir bei Instagram Facebook oder Pinterest eine Nachricht und ein Bild schicken. Vielen Dank, das hilft mir sehr! Für Tipps, Fragen und Anregungen habe ich natürlich auch immer ein offenes Ohr, schreibe mir hier gerne eine Email an info@eattolerant.de 

*Dies ist ein Affiliate Link und Werbung aus Überzeugung! Ich freue mich, wenn du meinen Blog durch einen Einkauf bei der FoodOase* unterstützt. Ich bekomme für deinen Einkauf eine kleine Provision, mit der ich einen Teil meiner monatlichen Gebühren für den Blog begleichen kann. Der Content, sowie die Rezepte bleiben natürlich weiterhin für dich kostenlos!

Ab sofort keine Rezepte und wichtigen Informationen mehr verpassen! Melde dich gerne für meinen kostenlosen Newsletter an!

© Foto und Rezept: www.eattolerant.de