Türkische Joghurtsuppe mit Minzbutter und Köfte / Histaminarm-Glutenfrei-Laktosefrei

Clean Eating Glutenfrei Histaminarm Laktosefrei Vegetarisch

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung, Verlinkungen für LactoJoy

Einfaches Rezept für cremige Joghurtsuppe mit Minzbutter und saftigen Köfte 

Heute gibt es mal etwas außergewöhnliches auf meinen Blog und ich freue mich, dir mein neues Rezept für diese mega leckere türkische Joghurtsuppe mit Minzbutter und Köfte vorstellen zu können!

Meine Freundin Naima hat marokkanische Wurzeln und wenn ich könnte, würde ich gerne viel mehr dieser köstlichen Rezepte probieren. Leider sind auch die verschiedenen Gewürze, wie zum Beispiel Curry oder Chili, bei einer Histaminintoleranz nicht verträglich. Na gut, dann nehmen wir eben was geht!

Immerhin wird Zimt (bitte unbedingt Ceylon Zimt!) gut vertragen und dieser wird in der türkischen Küche gerne für Fleischgerichte benutzt. Deshalb habe ich auch das Rinderhackfleisch mit Paprikapulver edelsüß, Zimt, Salz und Oregano gewürzt. Das war mal was ganz anderes und so lecker!

  • Auch für den Thermomix
  • Sattmacher mit viel Protein
  • Saftige, würzige Köfte mit Zimt und Oregano

Da die reine Joghurtsuppe mit Minzbutter und Köfte recht mild im Geschmack ist, solltest du unbedingt selbstgemachte Gemüsebrühe verwenden, dadurch wird die Brühe schön würzig. Beim Joghurt habe ich einen griechischen Joghurt mit 10% Fett verwendet, das macht auch einen deutlichen Unterschied beim Geschmack und der Konsistenz. Du findest keinen laktosefreien Joghurt mit 10 % Fett? Kein Problem, dann kannst du gerne im Fall einer Laktoseintoleranz die super verträglichen Laktase-Tabletten von LactoJoy nehmen. Diese sind Histaminfrei, Glutenfrei, Fruktosefrei, Vegan und natürlich auch frei von Zusatzstoffen!

Warum ich immer LactoJoy im Haus und in meiner Tasche habe:

Eine Tablette mit 14.500 FCC von Lactojoy reicht für eine ganze Mahlzeit aus, da ist sogar noch ein Dessert drin! Gerade jetzt wo die Eissaison beginnt, kann man sich doch mal eine Kugel zum Nachtisch gönnen. Kleiner Tipp: Das Vanilleeis von der Marke Häagen Dazs (unbezahlte Werbung) kommt ganz ohne Zusatzstoffe aus und ist bei einer Histaminintoleranz gut verträglich. Allein dafür loht es sich doch, immer die Tabletten von LactoJoy immer Haus zu haben 😉

Jetzt aber nochmal zurück zur cremigen, türkischen Joghurtsuppe mit Minzbutter und saftigen Köfte. Wenn du Lust auf ein neues Geschmackserlebnis hast, dann musst du sie unbedingt nachkochen! Vorbei die Zeiten von langweiligem Essen trotz Histaminintoleranz, hier essen alle mit großem Appetit mit 😉

Jetzt hast du bestimmt Lust aus das Rezept, oder? Lass es dir schmecken und berichte gerne mal 😉

Zutaten

  • Für die Joghurtsuppe:
  • 1 Knoblauchzehe nach Verträglichkeit
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Langkornreis
  • 4 EL Olivenöl
  • 1000 ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe selbstgemacht
  • 1 TL Salz
  • 300 g Naturjoghurt 10 % Fett
  • 1 TL Zitronensaft nach Verträglichkeit
  • 1 EL glutenfreies Mehl
  • 2 EL Rapsöl
  • Für die Butter:
  • 100 g weiche Butter
  • Ein paar Blättchen frische Minze
  • ½ TL Salz
  • Für die Köfte
  • 300 g frisches Rindergehacktes
  • 1 Ei
  • 1 EL Mais-Paniermehl
  • 1 TL Paprikapulver edelsüss
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Salz
  • ¼ TL Ceylon Zimt

Anleitungen

  1. Zubereitung im Thermomix

  2. Für die Köfte das Hackfleisch mit den Gewürzen, Ei und Mais-Paniermehl vermengen, anschließend wieder kühl stellen.
  3. Vorab die Minzbutter herstellen. Dafür die Minze in den Mixtopf geben, 3 Sek. / Stufe 8 klein hacken, mit dem Spatel nach unten schieben. Die Butter sowie Salz zugeben und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren und umfüllen. Mixtopf im Anschluss spülen und trocknen.

  4. Die Zwiebel und den Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 7 klein hacken.

  5. Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben, 2 EL Öl zugeben und 2,5 Min. / Stufe Varoma andünsten.

  6. Den Reis, 1000 ml Wasser, 2 TL Gemüsebrühe und 1 TL Salz zugeben, alles ca. 15 – 20 Minuten (je nach Reissorte) bei 100°C / Stufe 1 kochen.

  7. In der Zwischenzeit die Köfte formen und in Öl anbraten.
  8. Den Joghurt mit 1 EL Mehl, 2 EL Olivenöl und 1 TL Zitronensaft in einer Schüssel gründlich verrühren. Anschließend zu heißen Suppe geben und nochmal für 3 Minuten 70 °C / Stufe 1 ziehen lassen.

  9. Zubereitung klassisch im Topf

  10. Für die Köfte das Hackfleisch mit den Gewürzen, Ei und Mais-Paniermehl vermengen, anschließend wieder kühl stellen.
  11. Vorab die Minzbutter herstellen. Dafür die Minze klein hacken, anschließend die weiche Butter sowie Salz zugeben und mit einer Gabel verrühren.
  12. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden, anschließend in 2 EL ÖL andünsten.
  13. Den Reis, 1000 ml Wasser, 2 TL Gemüsebrühe und 1 TL Salz zugeben, alles ca. 15 – 20 Minuten (je nach Reissorte) kochen.
  14. In der Zwischenzeit die Köfte formen in Öl anbraten.
  15. Den Joghurt mit 1 EL Mehl, 2 EL Olivenöl und 1 TL Zitronensaft in einer Schüssel gründlich verrühren. Den Topf von der Herdplatte ziehen, anschließend den Joghurt zur heißen Suppe geben, unterrühren und die Suppe bei geschlossenem Deckel ca. 3 bis 5 Minuten ziehen lassen, nicht mehr kochen lassen!

Ich freue mich, wenn du mein Rezept ausprobiert hast und mir ein Feedback gibst. Gerne kannst du mir bei Instagram Facebook oder Pinterest eine Nachricht und ein Bild schicken. Vielen Dank, das hilft mir sehr! Für Tipps, Fragen und Anregungen habe ich natürlich auch immer ein offenes Ohr, schreibe mir hier gerne eine Email an info@eattolerant.de 

Lust auf noch mehr Suppen?  Hier nochmal eine Auswahl an leckeren Rezepten:

Brokkoli Suppe mit Pak Choi und Reisnudeln

Karotten-Süßkartoffel Suppe mit Kokos

Einfache vegane Brokkolicremesuppe


Vorteile von LactoJoy:

  • Qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe ohne Zusatzstoffe! (Andere Laktasetabletten enthalten oft Titandioxid, Siliciumdioxid, künstliche Süßstoffe oder Farbstoffe)!
  • LactoJoy enthält nur Bio Kartoffelstärke, das Enzym Laktase und ein pflanzliches Trennmittel!
  • LactoJoy ist vegan, fruktosefrei, glutenfrei und histaminfrei!
  • Dank der hohen Dosierung von 14.500 FCC musst du nicht lange rechnen und kannst dein Essen sorgenfrei genießen – die Menge reicht für eine Mahlzeit aus!

Noch eine wichtige Info: Kennst du eigentlich schon meine histaminarme Einkaufsliste? Die soll dir deinen Alltag mit einer Histaminintoleranz erleichtern und auch deiner Familie und deinen Freunden zeigen, dass noch genügend verträgliche Lebensmittel übrig bleiben! Natürlich kostenlos und wie immer mit viel Liebe für dich erstellt. Such dir deine Lieblings-Produkte aus und lass es dir schmecken! “Essen hält Leib und Seele zusammen”

Einfach auf das Bild klicken 😉

Eat Tolerant - Dein Kochbuch für den histaminarmen Alltag

Ab sofort keine Rezepte und wichtigen Informationen mehr verpassen!

Melde dich gerne für meinen kostenlosen Newsletter an!

© Foto und Rezept: www.eattolerant.de